Aktuelles - Shotokan-Karate-Dojo Prenzlau e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Aktuelles

 
 
 
 
 
 
 

 


Offene Landesmeisterschaften  Brandenburg
Isabel  Landesmeister – Josi Platz 2 & Lydia Platz 3

Am letzten Septemberwochenende fanden die diesjährigen  Landesmeisterschaften von Brandenburg statt.
Die  Reise führte uns  dieses Mal nach Bestensee, wo insgesamt Vertretungen aus 6 Bundesländern auftrumpften. Gerade im Bereich Kinder bis Junioren stellte sich, wie bereits in den Vorjahren,  eine sehr hohe Athletendichte da, was auf sehr interessante Wettkämpfe schließen ließ.
Für uns an den Start gingen Lydia Hans (10 Jahre, U 12 ), Josi Hamann und Isabel Eichmann ( beide 14 Jahre, U 16), alle in der Kategorie KATA.
Eröffnet wurde der Reigen von Lydia aus einem Pool von 15 Starterinnen heraus. Hochkonzentriert startete sie in den Wettkampf, zeigte 2 sehr überzeugende Darbietungen und gewann bis zum Halbfinale alles souverän. Dort folgte dann das Aufeinandertreffen mit einer Gegnerin aus Eisenhüttenstadt (Nele Hartung). Leider zog Lydia hier, trotz sehr guter Leistung, den Kürzeren und verlor mit 1:2 Stimmen. Etwas enttäuscht, aber niemals aufgebend wurde die Konzentration nochmal hochgefahren und der nächste Kampf souverän gewonnen – am Ende Platz 3 !!!
Etwas später gingen dann Josi und Isabel an den Start.
Beide kämpften sich mit teilweise sehr anspruchsvollen Katas durch das gesamte Startfeld und überzeugten in jeder Runde zu 100%.
Somit kam es wie es kommen musste – Finale Prenzlau gegen Prenzlau.
Sowohl Josi als auch Isabel liefen beide eine ,,Gojushiho Sho‘‘ – am Ende war die Darbietung von Isabel etwas aufdringlicher, somit ging der Sieg und Landesmeistertitel an sie – Josi ein starker Platz 3!!!


Gratulation allen 3 Athleten!!!!!!















 


Offene Landesmeisterschaften  MV
2 neue Landesmeister & 2 Mal Platz 3


Am letzten Wochenende fanden die diesjährigen  Landesmeisterschaften von Mecklenburg-Vorpommern statt.
Die  Reise führte uns  dieses Mal nach Ribnitz-Dammgarten, wo insgesamt Vertretungen aus 8 Bundesländern auftrumpften. Gerade im Bereich Kinder bis Junioren stellte sich, wie bereits in den Vorjahren,  eine sehr hohe Athletendichte da, was auf sehr interessante Wettkämpfe schließen ließ.
Für uns an den Start gingen Lydia Hans & Bennet Kaatz ( beide 10 Jahre, U 11 ), Josi Hamann und Isabel Eichmann  ( beide 14 Jahre, U 16 ), alle in der Kategorie KATA.
Eröffnet wurde der Reigen von Bennet aus einem 14er Pool heraus. Er zeigt insgesamt abwechselnd  die Katas ,,HEIAN  JONDAN‘‘ & ,,HEIAN  GODAN‘‘ auf  wirklich sehr gutem Niveau. Lediglich 1 Mal muss Bennet sich seinem Gegner (dem späteren Turnierzweiten) beugen und holt am Ende einen ganz starken 3. PLATZ !!!
Danach folgt Lydia aus einem Pool von 15 Starterinnen heraus. Hochkonzentriert startete sie in den Wettkampf, demonstrierte die Katas ,,JION‘‘ - ,,BASSAI DAI‘‘ &  2  Mal die ,,ENPI‘‘ und überzeugte jeden Kampf, was auch die Wertungen von 3:0 – 3:0 – 3:0 & 3:0  zeigten. Damit  stand der erste Tagestitel  LANDESMEISTERIN  fest und die Freude war natürlich riesig.
Davon angestachelt gingen etwas später Josi und Isabel an den Start.
Für Beide war dieser Wettkampf die Generalprobe für die DEUTSCHE  MEISTERSCHAFT in 4 Wochen, daher wurden nochmal Kleinigkeiten probiert.

Isabel lief die Katas ,,ENPI‘‘ - ,,KANKU SHO‘‘ & ,,GOJUSHIHO SHO‘‘. Lediglich ein kleiner Wackler  wurde  ihr zum Verhängnis und ließ den Traum vom Prenzlauer Finale platzen. Am Ende aber ein sehr guter Platz 3 !!!

Josi hingegen war an diesem Tag – wie im Vorfeld bereits Lydia – bärenstark unterwegs und ließ zu keinem Zeitpunkt Zweifel aufkommen.

Sie zeigte ,,ENPI‘‘ – KANKU DAI‘‘ - ,,KANKU SHO‘‘ & ,,GOJUSHIHO SHO‘‘. Die Wertungen von 3:0 – 3:0 – 3:0 & 3:0 spiegelten  ihre Dominanz eindeutig wieder und somit stand auch der zweite LANDESMEISTERTITEL an diesem Tag fest.



Gratulation allen 4 Athleten!!!!!!






Lydia Hans-Josi Hamann-Isabel Eichmann-Bennet Kaatz & Trainer Stefan Eichmann (v. li.na. re. )




 




1. HAMBURG OPEN

Am letzten Wochenende präsentierten wir uns bei den ersten Hamburg Open – ein neu ins Leben gerufenes Nachwuchsturnier.
Über 600 Starter aus 9 Bundesländern und 6 verschiedenen Nationen trafen zusammen, um ihre Kräfte miteinander zu messen.
Für unser Dojo waren Josi Hamann, Isabel Eichmann (beide U16) & Lydia Hans (U12) an den Start gegangen.
Josi und Isabel zeigten starke Auftritte, leider reichte es dieses Mal nicht für Platzierungen in den vordersten Reihen.

Bei Lydia hingegen sah es besser aus. Klar und souverän dominierte sie ihren Pool und zog hochverdient in das große Finale ein. Hier musste sie sich allerdings mit 2:3 äußerst knapp geschlagen geben.


   (Siegerehrung Lydia Hans)                      (Josi Hamann, Lydia Hans, Isabel                                                                  Eichmann – von links)



 





Wir sind Bundeskader



Bereits am ersten Januarwochenende in diesem Jahr fand in Frankfurt am Main die alle 2 Jahre stattfindende Sichtung für den Talentebundeskader statt.

Aus ganz Deutschland hatten die 36 besten Nachwuchsathleten der Jahrgänge 2007 / 2006 / 2005 & 2004 die Möglichkeit, sich vor dem Bundestrainer Ehthimios Karamitsos & der Weltmeisterin & Bundesnachwuchstrainerin Christine Heinrich zu beweisen.
Für unser Dojo erhielt Lydia Hans (Jahrgang 2007) die Chance sich dort zu zeigen, was bereits eine besondere Auszeichnung war.         


(Christine Heinrich & Lydia Hans)


D
as Sichtungstraining bestand aus athletischen Variationen und karatetechnischen Anwendungen, welche auf sehr hohem Niveau gefordert waren. Nach 2 Einheiten am Samstag und Einer am Sonntag folgte dann ein Leistungstest, der noch einmal alles abverlangte.
Am 25.01. erreichte uns die Nachricht – Lydia hat es unter die besten 20 Athleten in den Nachwuchskader geschafft!!
Eine mega Leistung – wir sind natürlich mächtig Stolz.
Ganz großes Kompliment auch an das gesamte Trainer - & Betreuerteam, die die Grundlage für den Erfolg erst möglich gemacht haben!!!

(Gruppenbild aller Teilnehmer, Bundesnachwuchstrainerin Christine Heinrich ganz re.)


(Ausschnitt aus Training und Leistungstest)




 



Jahresbeginn  beim  Sportlerball

Mal etwas anders, aber trotzdem sehr erfolgreich haben wir das neue Jahr eingeläutet.
Am letzten Wochenende fand der 21. Uckermärker Sportlerball statt. Unter den nominierten befand sich auch Josi Hamann aus unserem Dojo. Die Anspannung vor der Ergebnisverkündigung war bei uns allen nicht zu übersehen, zumal wir bei Platz 4 immer noch nicht genannt waren.  Schlussendlich wurde es ein herausragender 2ter Platz mit gerade mal 79 Stimmen weniger als die Erstplazierte  (Juliane Glebozyk-Judo).

Ein riesengroßes Dankeschön noch einmal an ALLE die für uns gestimmt und uns unterstützt haben!!!!

Nun geht die sportliche Vorbereitung weiter. Der nächste Wettkampf steigt Anfang Februar in Hamburg – hier wollen wir uns natürlich nicht lumpen lassen und etwas mitnehmen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü